ZuchtData - Zuchtwertdatenbank

BENDER   IT 034990885777
ZUCHTWERT-ENTWICKLUNG

ZWS-TERMINE Basis-

 MERKMAL
Aug. 17
1.goZW  
Dez. 19
 
Apr. 20
 
Aug. 20
1.NK-ZW 
Dez. 20
 
anpassung
seit Aug. 17 
 GZW
 
120
64
116
70
115
70
106
76
115
82
-7,7
 
 MW
 
115
62
114
67
113
67
101
78
112
88
-5,9
 
 FW
 
103
51
103
60
104
60
105
63
105
72
0,4
 
 FIT
 
114
61
107
70
108
71
109
72
107
76
-3,1
 
 EXT
 
146
58
129
64
130
64
139
83
138
87
-5,8
 
 MILCH
 Milch-kg 373 334 300 24 449 -229
 Fett-% 0,06 0,04 0,05 -0,06 -0,07 0,01
 Fett-kg 20 17 16 -4 13 -9,1
 Eiweiß-% 0,10 0,12 0,10 0,06 0,04 0,00
 Eiweiß-kg 21 21 19 5 19 -7,9
 Anzahl Töchter 0 0 0 1 11 (K)  
 FLEISCH
 Nettozunahme
 
110
56
111
63
110
63
110
66
112
75
-0,7
 
 Ausschlachtung
 
97
37
95
51
97
51
99
53
99
62
1,1
 
 Handelsklasse
 
88
49
86
59
88
59
90
62
85
69
2,0
 
 FITNESS
 Nutzungsdauer
 
111
63
107
70
106
70
106
72
101
74
-2,6
 
 Persistenz
 
101
53
100
63
99
63
98
63
98
66
-4,5
 
 Fruchtbarkeitswert
 
111
38
106
51
107
52
109
52
109
52
-0,2
 
 Kalbeverlauf paternal
 
100
60
101
95
101
97
102
97
102
98
0,6
 
 Kalbeverlauf maternal
 
101
54
100
73
99
76
103
77
100
79
-1,0
 
 Vitalitätswert
 
95
54
93
82
95
87
94
88
96
89
-0,7
 
 Eutergesundheitswert
 
120
64
113
70
113
70
115
71
114
86
-3,4
 
 Zellzahl
 
116
63
113
68
112
68
111
68
111
88
-2,5
 
 Melkbarkeit
 
104
60
99
66
98
67
99
78
99
86
-2,5
 
 EXTERIEUR
 Rahmen 132 125 127 137 138 -3,6
 Becken 134 127 127 134 125 -2,7
 Fundament 124 109 108 113 111 -4,2
 Euter
138 127 127 136 138 -5,2
 Anzahl Töchter 0 0 0 72 199  

 Erklärungen:
 - 1. Spalte: 1. offizielle Zuchtwerte seit Dez. 2011
 - Weitere Spalten: letzte vier ZWS-Termine
 - Letzte Spalte: ZW-Änderungen, die sich durch die Basisanpassungen seit dem 1. ZWS-Termin ergeben haben
 - Bei der Anzahl Töchter in der Milch-ZWS ist angegeben, ob sich der Stier in der Kalibrierung der genom. ZWS befindet (K)
 - Bei der Beurteilung der ZW-Änderungen sind auch die Weiterentwicklungen bei den ZWS-Verfahren zu berücksichtigen und hier speziell die Umstellung im April 16 vor allem hinsichtlich der reduzierten GZW-Streuung!