ZuchtData - Zuchtwertdatenbank

JERONIMO   CH 120.071.174.966
ZUCHTWERT-ENTWICKLUNG

ZWS-TERMINE Basis-

 MERKMAL
Apr. 16
1.goZW  
Dez. 19
1.NK-ZW 
Apr. 20
 
Aug. 20
 
Dez. 20
 
anpassung
seit Apr. 16 
 GZW
 
118
68
97
80
97
82
100
83
101
85
-11,0
 
 MW
 
121
67
100
84
101
87
102
89
102
90
-8,5
 
 FW
 
83
57
85
60
84
60
84
60
85
61
-0,6
 
 FIT
 
103
67
98
74
97
76
98
77
100
79
-4,6
 
 EXT
 
129
63
121
84
120
88
119
89
118
89
-7,9
 
 MILCH
 Milch-kg 798 -55 74 160 192 -341
 Fett-% -0,06 -0,03 -0,09 -0,07 -0,11 0,02
 Fett-kg 28 -5 -4 1 -1 -12,7
 Eiweiß-% 0,00 0,06 0,01 -0,01 -0,01 0,00
 Eiweiß-kg 28 2 4 5 6 -11,7
 Anzahl Töchter 0 0 (K) 1 (K) 1 (K) 1 (K)  
 FLEISCH
 Nettozunahme
 
85
60
86
63
86
63
85
63
86
64
-1,9
 
 Ausschlachtung
 
94
47
98
49
97
50
97
50
97
50
0,9
 
 Handelsklasse
 
82
58
85
60
83
60
85
61
84
61
1,6
 
 FITNESS
 Nutzungsdauer
 
104
69
97
75
97
77
98
79
102
81
-4,2
 
 Persistenz
 
98
62
95
65
93
66
93
67
93
67
-5,6
 
 Fruchtbarkeitswert
 
102
48
100
52
100
53
101
53
102
54
-1,4
 
 Kalbeverlauf paternal
 
104
61
106
80
107
80
107
80
107
80
0,2
 
 Kalbeverlauf maternal
 
95
55
92
59
92
61
95
62
93
63
-2,2
 
 Vitalitätswert
 
92
53
93
59
93
59
92
59
93
59
0,3
 
 Eutergesundheitswert
 
110
70
109
83
108
86
108
87
105
89
-4,3
 
 Zellzahl
 
110
68
109
83
109
88
109
89
106
91
-3,5
 
 Melkbarkeit
 
87
66
87
82
88
86
91
87
91
88
-2,6
 
 EXTERIEUR
 Rahmen 117 109 110 108 107 -5,0
 Becken 110 119 120 121 120 -4,7
 Fundament 119 120 123 123 123 -6,0
 Euter
122 119 115 114 114 -6,2
 Anzahl Töchter 0 78 184 301 336  

 Erklärungen:
 - 1. Spalte: 1. offizielle Zuchtwerte seit Dez. 2011
 - Weitere Spalten: letzte vier ZWS-Termine
 - Letzte Spalte: ZW-Änderungen, die sich durch die Basisanpassungen seit dem 1. ZWS-Termin ergeben haben
 - Bei der Anzahl Töchter in der Milch-ZWS ist angegeben, ob sich der Stier in der Kalibrierung der genom. ZWS befindet (K)
 - Bei der Beurteilung der ZW-Änderungen sind auch die Weiterentwicklungen bei den ZWS-Verfahren zu berücksichtigen und hier speziell die Umstellung im April 16 vor allem hinsichtlich der reduzierten GZW-Streuung!